Strumpflänge auch im Sitzen beachten
Der erste Eindruck
oder
wie trete ich in jedes Fettnäpfchen
   
 
  Krawattenlänge korrekt?
Wie viel Distanz muss sein?
   
"Gutes Benehmen ist die Kunst,
den Menschen unseren Umgang angenehm zu machen."

Jonathan Swift

Ich legte den Hörer auf. Nette Stimme am anderen Ende. Das Konzept klang sehr interessant. Die Argumente waren einleuchtend und überzeugend vertreten.
Jetzt kam es nur noch auf den persönlichen Kontakt an, und einer erfolgversprechenden Geschäftspartnerschaft stand nichts im Wege.

Doch es sollte anders kommen:
Schon beim ersten Anblick bemerkte ich ein leichtes Zucken meiner Brauen. In einem auffällig gemusterten Anzug, gekürt mit in Sandalen steckenden Tennissocken, stand mir meine Verabredung gegenüber.
Nach einem lauten "Mahlzeit, Sie müssen Frau Müller sein.", ergriff er meine Hand und verneigte sich zu einem Handkuss. Ich bemerkte die Röte in meinem Gesicht. Warum mussten wir uns ausgerechnet in meinem Lieblingslokal treffen, wo mich jeder kannte?
Zu spät. Laut rief er nach dem "Fräulein" und ließ uns zwei Plätze zuweisen.
Bei einem leckeren Menü musste ich mir nun seine gescheiterte Ehegeschichte anhören, an der sowieso seine geizige und schwerkranke Schwiegermutter schuld sei. Stark gestikulierend unterstrich er mit Messer und Gabel, wovon er sprach.
Von seinem Konzept wollte ich plötzlich nichts mehr wissen und so nett klang die Stimme nun auch wieder nicht!
Irgendwie hatte ich mir das alles ganz anders vorgestellt. Und dass er meinen Vorschlag, gemeinsam essen zu gehen, als Einladung empfand, gab mir den Rest. Ich zahlte und verabschiedete mich.

Als er später wieder anrief, machte ich ihm unter Vorwänden klar, dass unser Geschäft nicht zustande kommt. Ich konnte ihm doch nicht sagen, dass sein erster Eindruck der schlechteste war, der je auf mich wirkte!